Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Der WerkStadt Kulturverein e. V.

Der KinderKulturMonat ist ein Projekt des WerkStadt Kulturvereins Berlin e.V. aus dem Körnerkiez in Neukölln. Die WerkStadt ist ein gemeinnütziger Kunstverein, der durch innovative, nicht-kommerzielle Veranstaltungen, Ausstellungen und künstlerische Projekte die Kunst und die Auseinandersetzung mit Kunst fördert.

Auch in der WerkStadt selbst wird Kunst gemacht! Es gibt Ateliers für Malerei, Fotografie, Multimediakunst, Schriftstellerei und Holzkunst, in denen viele Künstler unterschiedlicher Nationen und Kunstrichtungen arbeiten. Die Offenheit für neue und verschiedene Ansätze und Projektideen gehört fest zum Selbstverständnis des WerkStadt Kulturvereins dazu: Wir möchten ein vielfältiges Angebot für ein ebenso vielfältiges Publikum anbieten, ohne dabei die Verwurzelung im Kiez aus den Augen zu verlieren.

Anfang 2008 wurde der WerkStadt e.V. mit dem Ziel der Kunst- und Kulturförderung in Neukölln gegründet. An unserem Hauptstandort, in der Emserstrasse 124, finden wechselnde Ausstellungen und begleitende, nichtkommerzielle Veranstaltungen statt, und in den Nebenstandorten in der Nogatstraße und in Gropiusstadt in Neukölln arbeiten Künstler
in Gemeinschaftsateliers zusammen.

Mit ihren Projekten möchte die WerkStadt Verantwortung übernehmen und Brücken zwischen der
Kunst und unterschiedlichen Lebenswelten der verschiedenen Zielgruppen schlagen. Seit 2010 ist das Team für unterschiedliche Projekte im Bereich der kulturellen Bildung sowie Kultur und Öffentlichkeit aktiv und ist Träger der Kinder- und Jugendhilfe.

Inzwischen kooperiert der WerkStadt Kulturverein e. V. mit zahlreichen Partnern, um die Vernetzung im Kiez und den Austausch der Beteiligten zu fördern.

Hier geht's zur WerkStadt Website!