Melde dich bei unserem
Newsletter an!

Besuche uns auf Facebook!

Was ist der KinderKulturMonat?
Der KinderKulturMonat ist eine Kulturkampagne, bei der Kinder zwischen 4 und 12 Jahren im Oktober einen Monat lang gratis Kunst und Kultur genießen können. Wir möchten Kinder und ihre (Groß-)Eltern dazu ermuntern, die vielen Kulturorte ihrer Stadt zu besuchen und für sich zu entdecken.

Die beteiligten Museen, Theater, Opernhäuser, Ateliers, Konzerthallen, Projekträume und Galerien bieten ihnen an jedem Oktoberwochenende ein kostenloses und kindgerechtes Programm. Die Workshops, Führungen, Ausstellungen und Aufführungen werden von den Kulturorten speziell für den KinderKulturMonat entwickelt.

Alle vorstellbaren Facetten der Kunst und Kultur können dabei aktiv erlebt werden. Von Opern singen bis zu Ballet tanzen, von eigenen Filmen drehen bis zu Halloween-Masken basteln, von Chinesisch lernen bis zu Trompete spielen, im Oktober geht alles!

Diese Bündelung erhöht die Wahrnehmung der Angebote kultureller Bildung in der Öffentlichkeit. Alle Kinder dieser Stadt kommen bei kostenlosem Eintritt einen Monat lang in den Genuss von Kultur und Kreativität. Im vergangenen Jahr freuten wir uns über die Teilnahme von über 3500 Besuchern. Im Oktober 2017 stehen die Türen der Kulturorte wieder für alle offen.

Noch mehr Kultur für Kinder im Oktober
Das Wochenendprogramm findet eine Ergänzung durch zwei weitere kreative Programme für Kinder:

Talent Campus Neukölln
KinderKultur-Parcours

Warum eigentlich mehr Kultur für Kinder?
Offenheit und Verständnis für das kulturelle Schaffen ist eine der Voraussetzungen für eine Gesellschaft, in der Kultur einen wichtigen Stellenwert einnimmt. Die Zukunft unserer Gesellschaft liegt bei ihren jüngsten Mitgliedern. Wir sind der Überzeugung, dass Kinder früh mit Kultur in Berührung kommen sollten und lernen sollten, sich kreativ auszudrücken.

Dies geschieht zu Gunsten des Kulturverständnisses in der Gesellschaft, aber vor allem für die Zukunft des einzelnen Kindes. Hierzu wollen wir beitragen, indem wir alle möglichen Hemmschwellen abbauen, das Programm bündeln und eine gezielte Öffentlichkeitskampagne starten. 

Wie ist der KinderKulturMonat entstanden? 
Die Idee stammt aus den Niederlanden, wo der KinderKulturMonat bereits seit 2001 in vier Provinzen organisiert wird. Durch den erfolgreichen Pilotversuch in Berlin im Oktober 2012, wurde die Übertragbarkeit des einfachen Mit-Mach-Konzepts der Kampagne bewiesen. Dies ist auch der europäischen Kommission aufgefallen, mit deren Unterstützung 2013 zwei weitere Partnerstädte gefunden werden konnten, Riga in Lettland und San Sebastián in Spanien. Sie organisieren seit Oktober 2013 den "October Children's Month", oder 'Hip Hip Urri!', wie er in Spanien genannt wird.

Hier mehr über den WerkStadt Kulturverein e.V.